Studienreise Apulien mit Matera

Reisetermin: 12.10.- 18.10.19
Apulien mit Matera (Europäische Kulturhauptstadt 2019)

Wie die Perlen einer Kette reihen sich im Süden Italiens die Städte Manfredonia, Barletta, Trani, Molfetta und Bari entlang der Adria-Küste. Sie glänzen mit ihren imposanten romanischen Kathedralen. Das  Castel del Monte, die Burg des Stauferkaisers Friedrich II liegt um Hinterland und ist  Welterbestätte. Ein weiteres Markenzeichen sind die „Trulli-Häuser“ in Alberobello mit ihren steingedeckten Dächern. Im Jahr 2019 steht jedoch die Felsenstadt Matera im Mittelpunkt. Sie wurde aufgrund ihrer besonderen Architektur, in den Tufffstein gehauene Kirchen, Grotten und Wohnungen zur Kulturhauptstadt erklärt.

1.Tag: Sa,12.Oktober: Anreise nach Bari

Linienflug von München nach Bari (Abflug am Vormittag, Ankunft gegen Mittag). Empfang durch die lokale Reiseleitung. Fahrt entlang der Küste mit herrlichen Blicken auf das türkisfarbene Meer und die zerklüfteten Felsen. Unterwegs kurzer Halt in Polignano a Mare – hier gibt es das berühmteste Eis Apuliens. 6 x Übernachtung Torre Santa Sabina/Raum Brindisi. Abendessen im Hotel.

2.Tag: So, 13.Oktober: Matera – Altamura

Fahrt nach Matera in die Region Basilikata. Die „Sassi“, in Tuffstein gehauene Höhlenwohnungen und Felsenkirchen mit den mittelalterlichen Fresken zählen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Süditaliens und gehören zum UNESCO-Welterbe. Die nahegelegene Stadt Altamura ist eine Gründung Kaiser Friedrichs II von Hohenstaufen, der hier u.a. Griechen und Juden ansiedelte. Davon zeugen bis heute die charakteristischen „Claustri“ (Hofe und Wohnanlagen) im Altstadtkern. In einer der vielen Bäckereien der Stadt Verkostung der feinen, warmen Focaccia (Fladenbrot). Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Ihnen Tipps für das Abendessen.

3.Tag: Mo. 14.Oktober: Alberobello – Monopoli – Cisternino

Tagesausflug in die nähere Umgebung in das Gebiet der „Trulli“. Der Ort Alberobello (UNESCO Welterbe) versammelt die meisten dieser typischen apulischen Steinhäuser mit Kegeldach. Die Küstenortschaft Monopoli besticht durch ihr charmantes und pittoreskes Zentrum mit dem malerischen, lebendigen Fischerhafen und dem Schloss. Zum Abschluss des Tages Besichtigung einer Ölmühle mit Verkostung und Abendessen in Cisternino.

4.Tag: Di. 15.Oktober: Bari – Bitonto 

Tagesausflug nach Bari, der Hauptstadt Apuliens und späte Heimat des Heiligen Nikolaus. Geboren in Myra /Türkei wurden seine Gebeine im 11.Jh. von italienischen Seefahrern vor den herandrängenden Seldschuken „gerettet“. Besuch der Basilika San Nicola, der Kathedrale San Sabino und Außenbesichtigung des Kastells. Die Kathedrale von Bitonto zählt  zu den edelsten Schöpfungen des apulisch-romanischen Stils. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Mi. 16.Oktober: Martina Franca – Ostuni – Pezze di Greco

Die Stadt Martina Franca liegt in luftiger Höhe auf den Hügeln der Murgia dei Trulli und präsentiert sich als geschlossenes Ensemble barocker Architektur. Spaziergang durch die Altstadt mit den prächtigen Palästen selbstbewusster Bürger. Ostunis Silouette ist von glänzendem Weiß geprägt. Wieder und wieder wurden die Fassaden mit dickem Kalk  überzogen. Die Stadt liegt hoch am Berg und blickt auf endlose Wein- und Olivenplantagen. Am Nachmittag Besichtigung einer typischen Masseria (Landgut) bei Pezze di Greco mit Weinverkostung und regionalen Produkten. Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Ihnen Tipps für das Abendessen.

6. Tag: Do. 17.Oktober: Castel del Monte – Trani  

Fahrt zum Castel del Monte (UNESCO Welterbe), das Meisterwerk staufischer Architektur, erbaut im Auftrag von  Friedrich II. Das  geheimnisvolle Oktogon war das Zeichen der weltlichen Macht des Kaisers. Anschließend Fahrt nach Trani, der herrlich am Meer gelegenen Hafenstadt im Norden Apuliens. Besichtigung der großartigen romanischen Kathedrale direkt am Wasser und Spaziergang in der Altstadt, im Judenviertel und am Hafen. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Fr. 18.Oktober: Heimreise

Transfer zum Flughafen nach Bari und Rückflug nach München gegen Mittag.

 

Linienflüge mit Air Dolomiti München- Bari – München
12.10.   München – Bari                09.45 – 11.20 Uhr
18.10.   Bari – München                17.55 – 19.35 Uhr

(Programm – und Flugzeitenänderungen vorbehalten)

 

Reisepreis p.P. im Doppelzimmer : €    1.450. – ab 22 -28 Teilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: €      180. –
Mindestteilnehmerzahl 22 Personen

 

Anmeldeschluss: 05. 07.19, danach auf Anfrage

 

Hinweis: diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge München – Bari – München (Economy Class)
  • 6 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Cicò in Torre St. Sabina/Raum Brindisi im 4*-Hotel (Landeskategorie) im DZ
  • City taxes in den Hotels
  • 3 x Abendessen im Hotel, 1 x Abendessen  in einem landestypischen Lokal, Foccacia-Imbiss
  • lokale lizenzierte deutschsprachige Studienreiseleitung
  • Reisebegleitung Doris Behr M.A. ab/bis München
  • Besuch einer Ölmühle mit Verkostung
  • Besuch einer Masseria mit Weinverkostung und regionalen Produkten
  • Flughafentransfers, Busfahrten lt. Programm
  • Eintritte
  • Reisepreissicherungsschein

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, € 35.- abschließbar beim Veranstalter

 

Hier finden Sie unsere: AGB , Formblatt und Datenschutzerklärung

Anmeldeformular herunterladen (PDF) ( WORD)

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

 

by Doris Behr