Reisevortrag Thessaloniki und Vergina – 4. März 2018

20151129_103214

Der Vortrag kann leider nicht wie geplant stattfinden.
Wir bitten um Verständnis. 

Reisevortrag
Unbekantes Nordgriechenland: Thessaloniki und Vergina

Thessaloniki, die zweitgrößte Stadt Griechenlands steht bis heute im Schatten der Hauptstadt Athen. Sehr zu Unrecht. Eine erste Blüte erlebte die Handelsstadt am Meer in der Antike, in Byzantinischer Zeit war sie  die zweitwichtigste Stadt neben Istanbul. Als im 15. Jh. die sephardischen Juden aus Andalusien vertrieben wurden, fanden sie hier im osmanischen Reich eine neue Heimat und trugen erheblich zum Wohlstand und der Entwicklung der Stadt bei. Die Stadt galt als „Jerusalem des Balkan“. Bis heute spiegelt sich in der Architektur, der Kunst und der Küche dieser Schmelztiegel der Kulturen. In Vergina fanden Archäologen die unversehrten Gräber der Makedonenkönige mit prachtvollen Gold-, Bronze- und Elfenbeinfunden. Höhepunkt sind die einzigartigen Wandmalereien des Königsgrabes von Philipp II, (Vater von Alexander dem Großen). Eine archäologische Sensation.

Digitale Bildpräsentation

Referentin: Doris Behr M.A.

Veranstaltungsort:
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5

Datum: So. 04.03.2018

Beginn: 11 Uhr

Eintritt: € 7,- · Restkarten vor Ort · Auch mit MVHS-Card · barrierefrei

by Doris Behr