Vorträge zum Thema Bauhaus-2019

100 Jahre Bauhaus: Von Weimar in die Welt / Die Erben des Bauhauses

Die Ausstellung „Bauhaus – Eine fotografische Weltreise“ zeigt Bilder der weltweiten Moderne: Ist das alles „Bauhaus“? Der Begriff wurde zum Label, das 1919 von Walter Gropius gegründete Bauhaus zur wichtigsten und umstrittensten Kunstschule der Weimarer Republik. Sein Weg von Weimar über Dessau und Berlin in die ganze Welt, wird mittels vieler Objekte und Bauten skizziert. Bauhaus-Ästhetik und Funktionalität sind heute allgegenwärtig, als International Style, Nachkriegsmoderne oder zeitgenössische Moderne.

Ausstellung: Aspekte Galerie

Vortrag von Frau Dr. Kaija Voss

Veranstaltungsort:
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5

Datum: Di. 09.04.2019
Beginn: 18 Uhr
Raum 117

**********

100 Jahre Bauhaus: Internationale Wegbereiter der Moderne

Mit dem Jugendstil vollzieht sich in der Architektur die Ablösung vom Historismus, Tendenzen der frühen Moderne folgen. Neben der Bauhaus-Schule gibt es viele wichtige internationale Strömungen der Moderne, wie den Deutschen Werkbund, die italienischen Futuristen, die niederländische De Stijl Gruppe oder die russischen Konstruktivisten. Wichtige Architektenwettbewerbe werden zur Auseinandersetzung zwischen Tradition und Innovation. Im Siedlungsbau realisiert man soziale Konzepte, wichtige Werkbundsiedlungen entstehen, wie die Weißenhofsiedlung in Stuttgart.

Vortrag von Frau Dr. Kaija Voss

Veranstaltungsort:
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5

Datum: Mi. 15.05.2019
Beginn: 20 Uhr
Raum 117

**********

100 Jahre Bauhaus: Die Bayerische Postbauschule und Siedlungsbauten der Moderne

Ist das Bauhaus am traditionell orientierten Bayern vorbeigegangen? Wo gibt es Bauten der so genannten Neuen Sachlichkeit? Wer vom engsten Kreis der Bauhäusler hat in Bayern gewirkt? Die „Bayerische Postbauschule“ unter Robert Vorhoelzer ist ein kleiner, aber feiner Ableger der klassischen Moderne. Daneben entstand sozialer Wohnungsbau, wie in München die Siedlung Neuhausen oder die Versuchssiedlung des Post- und Telegraphenverbandes mit der Münchner Küche. Geschwungenen Gebäudefronten, „runde“ Ecken und Flachdächer setzten architektonische Maßstäbe.

Vortrag von Frau Dr. Kaija Voss

Veranstaltungsort:
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5

Datum: Mi.22.05.2019
Beginn: 20 Uhr
Raum 117

**********

100 Jahre Bauhaus: Eine fotografische Weltreise

Das Bauhaus, die wichtigste und umstrittenste Kunstschule der Weimarer Republik, wurde 1919 von Walter Gropius gegründet. Der Begriff „Bauhaus“ entwickelte sich zum Schlagwort. Autorin Kaija Voss stellt ihr Jubiläumsbuch „Bauhaus – eine fotografische Weltreise“ (Bebra Verlag) vor. Skizziert wird der Weg des Bauhauses von Weimar und Dessau nach Berlin. Großartige Fotografien von Jean Molitor zeigen die Verbreitung der architektonischen Moderne in Deutschland, Europa und der ganzen Welt, von Moskau bis New York, von Tel Aviv bis Guatemala City.

Vortrag von Frau Dr. Kaija Voss

Veranstaltungsort:
Stadtbereich Süd, Hadern (Guardinistraße)

Datum: Do.06.06.2019
Beginn: 19:30 Uhr

**********

Walter Gropius

Walter Gropius zählt zu den berühmtesten Architekten des 20. Jahrhunderts. Als Pionier der industriellen Vorfertigung entwickelte er Grundlagen heutigen Bauens. Sein Faguswerk in Alfeld und das Bauhausgebäude in Dessau sind UNESCO-Welterbe. Das von ihm 1919 gegründete Staatliche Bauhaus steht für eine innovative Architektenausbildung. Von den USA aus führte er die Bauhausmoderne zu internationalen Erfolgen. 2019 jährt sich sein Todestag zum 50sten Mal, ein guter Anlass auf ihn und sein geistiges Erbe zu blicken.

 

Vortrag von Frau Dr. Kaija Voss

Veranstaltungsort:
Gasteig München, Rosenheimer Str. 5

Datum: Mi.10.07.2019
Beginn: 20 Uhr
Raum 117

 

 

 

by Doris Behr