Studienreise Berlin

Reisetermin: 2.4. – 5.4.2020 / 4 Tage

Berlin – 20 Jahre Architektur und Kunst der neuen Bundeshauptstadt

Die Metropole Berlin und ihre Regierungsbauten repräsentieren heute die moderne Bundesrepublik. Diese entwickelte in den 1990er Jahren eine umfassende Bautätigkeit: Sanierung gründerzeitlicher Gebäude, Weiternutzung und Neuinterpretation von Bauten des Nationalsozialismus und DDR-Staatsbauten sowie Neubauten im ehemaligen Grenzbereich. Der Bund als Bauherr gestaltete neue Standorte für die demokratischen Institutionen und entwickelte ein umfassendes Verständnis von Baukultur, in dem zeitgenössische bildende Kunst einen festen Platz hat. Mit dieser Reise besuchen wir einige „Visitenkarten“ für das Selbstverständnis unseres demokratischen Staates.

1. Tag: Do. 02.04.20   Anreise, Kapelle der Versöhnung, Gedenkstätte Berliner Mauer

Anreise  mit dem ICE 2. Klasse von München nach Berlin ( Abfahrt ca.8 Uhr, Ankunft ca.12 Uhr), Fahrt mit öffenlichen Verkehrsmitteln zum zentral gelegenen Hotel Best Western (***). Nach dem Einchecken Fahrt zur Bernauer Straße zur Gedenkstätte Berliner Mauer. Auf dem einstigen Sperrstreifen steht die Kapelle der Versöhnung“, ein zeitgenössischer Sakralraum mit einer ebenso einfachen wie vielschichtigen  Architektursprache. An diesem historisch bedeutsamen Ort der Erinnerung konzentriert sich die jüngste Berliner und deutsche Geschichte. Gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Fr. 03.04.29         Bundesrat, Finanzministerium

Der Bundesrat befindet sich im ehemaligen Herrenhaus, einer wilhelminischen Architektur für die erste Kammer des preußischen Landtages. Das historische Gebäude hat eine nationalsozialistische und DDR-Vergangenheit und zeigt sich nach Umbau und Renovierung zum Sitz des Bundesrates in neuem Gewand. Weithin sichtbare Skulpturen des dänischen Bildhauers Per Kirkeby signalisieren die Präsenz der Moderne hinter historischer Fassade. Im Inneren ist u.a. eine Arbeit der deutschen Künstlerin Rebecca Horn zu entdecken. In unmittelbarer Nachbarschaft hat seit 1999 das Bundesministerium der Finanzen seinen Sitz. Das gigantische Bauwerk des Naziregimes wurde  nach 1945 zu einem Machtzentrum der DDR. Nach umfassenden Diskussionen und Umbaumaßnahmen ist der belastete Ort nun ein Ort demokratischen Handelns geworden. Am Nachmittag Fahrt mit dem Boot auf der Spree. Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Tipps für das Abendessen.

3. Tag: Sa. 04.04.20:        Bundestag, Parlamentsgebäude, Gedenkorte im Tiergarten

Der Bundestag im historischen Reichstagsgebäude ist eines der meistbesuchten Parlamente weltweit. Durch den Umbau des britischen Architekten Norman Foster wurde aus dem gründerzeitlichen Repräsentationsbau ein modernes Parlament. Neben den bekannten Hauptattraktionen Kuppel und Dachterrasse sind zahlreiche Kunstwerke international renommierter Künstler zu sehen, z.B. Gerhard Richter, Sigmar Polke, Christian Boltanski u.v.a.. Sie alle folgten der Einladung, sich mit dem Reichstagsgebäude zu befassen. Das Ergebnis ist eine bedeutende Sammlung zeitgenössischer Kunst, einzigartig in einem Parlament. Die Parlamentsbauten als Teil des Neubauensembles „Band des Bundes“ bilden einen Brückenschlag über die Spree und symbolisieren  die Wiedervereinigung im Zentrum Berlins. In dem Komplex befinden sich ebenfalls zahlreiche Kunstwerke, die die politische Arbeit begleiten. Abgerundet werden diese beiden Besuche mit einem Spaziergang durch das Regierungsviertel  rund um das Brandenburger Tor zu zahlreichen weiteren Kunstwerken im Freien u.a. von Marino Marini, Dani Karavan, Eduardo Chillida und zu Gedenkorten im Tiergarten. Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Tipps für das Abendessen.

4. Tag: So. 05.04.20:        Humboldt-Forum , Rückfahrt

Am Vormittag ist ein Besuch des Humboldt – Forums auf dem Gelände des ehemaligen Berliner Stadtschlosses und dem abgerissenen „Palast der Republik“ geplant. Rückfahrt nach München ca. 16 Uhr , Ankunft in München Hbf  ca. 20 Uhr

(Programmänderungen vorbehalten)

 

Falls möglich, an einem der Abende fakultativer Besuch einer Kulturveranstaltung. (Oper, Konzert, die Spielpläne sind derzeit noch nicht bekannt).


Bitte beachten Sie, dass alle Besichtigungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. zu Fuß erfolgen.

Reisepreis p.P. im Doppelzimmer : €    880. –
Einzelzimmerzuschlag: €    150. –
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

 

Anmeldeschluss: 13.01.2020

Hinweis: diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

Enthaltene Leistungen:                     

  • Fahrt mit der Deutschen Bundesbahn 2. Kl.im ICE Sitzplatzreservierung ab/bis München
  • 4 x Ü/F in Berlin im zentral gelegenen Best Western Hotel***
  • 1 x Abendessen
  • Ticket für öffentliche Verkehrsmittel und Eintritte lt. Programm
  • obligatorische Führer/innen der Institutionen der Bundesrepublik
  • Studienreiseleitung ab/bis München
  • Reisepreissicherungsschein

 

Nicht enthaltene Leistungen :

  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, € 30.- abschließbar beim Veranstalter
  • Besuch einer Konzert/Opernveranstaltung (fakultativ nach Verfügbarkeit)

 

Hier finden Sie unsere: AGB , Formblatt und Datenschutzerklärung

Anmeldeformular herunterladen (PDF) ( WORD)

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

by Doris Behr