Studienreise Türkei: Bafasee

Reisetermin: 01. – 10.Mai 2Bodrum (1)015/ 10 Tage / Studienreise Bafasee-Latmosgebirge – Karien „Kultur und Natur“.

 

Garantierte Durchführung – nur noch wenige Plätze frei. 

Die antike Landschaft Karien, das Herrschaftsgebiet des griechischen Königs Maussolos, liegt abseits der großen Touristikzentren der türkischen Westküste und hat bis heute ihre Geheimnisse bewahrt. Viele der archäologischen Ausgrabungsstätten im Hinterland sind erst in den letzten Jahren gut ausgegraben worden und vom Standort Bafasee aus gut erreichbar. Vom Bafasee aus sind auch Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zu den byzantinischen Klöstern und den prähistorischen Felsmalereien im imposanten Latmosgebirge (bis 1.300m) möglich. Ornithologisch Interessierte kommen hier ebenfalls auf ihre Kosten, ist doch der Bafasee für seine Vogelvielfalt bekannt. Genießen Sie in entspanntem, familiären Ambiente die schmackhafte türkische Küche und lassen Sie beim Blick auf den See ein wenig die Seele baumeln…

1.  Tag: Fr. 1.5. Anreise  Bodrum

Linienflug von Deutschland nach Bodrum. Transfer zur Unterkunft.
3 x Abendessen und Übernachtung Bodrum.

2. Tag: Sa. 2.5. Bodrum

Bodrum, am Fuße des Taurusgebirges gelegen, hieß in der Antike Halikarnass. Wir besuchen die Überreste des Grabmals des karischen Königs Maussolos, das  zu den sieben Weltwundern zählt. Das Kastell St. Peter, von den Johannitern im 15. Jh. gegründet, beherbergt heute das  einzigartige Museum für Unterwasserarchäologie. Höhepunkt der Ausstellung ist das bronzezeitliche Schiffswrack von Ulubrun. Es ging im 15 Jh. v. Chr. vor der türkischen Küste unter und wurde erst vor ca. 20 Jahren geborgen. Seine Funde geben einen hervorragenden Überblick über den Seehandel in der Levante. Vom antiken Theater aus genießen Sie einen herrlichen Blick aufs Meer.

3. Tag: So.03.05. Eine kleine „Blaue Reise“…

Ein Tag auf dem Meer. Mit einem Motorsegler kreuzen wir vor der Küste von Bodrum.

4. Tag: Mo.04.05. Das antike Herakleia – das heutige Dorf Kapıkırı

Fahrt an den Bafasee. Zweistündige Wanderung entlang der antiken, hellenistisch-römischen Stadtmauern von Herakleia. Besichtigung des Athena Tempels und Spaziergang durch das Dorf Kapıkırı. Den Abend verbringen wir auf der Terrasse der Karia Pension (mit Seeblick) und genießen die phantastische Küche bei Emin und Cennet. Alles, was Sie serviert bekommen, ist selbstgemacht.
6 x Abendessen und Übernachtung Bafasee.

5.Tag : Di. 05.05. Antike Städte im Hinterland

Fahrt zur antiken karischen Stadt Stratonikea, die in den letzten Jahren verstärkt ausgegraben wurde. Der nahe Kohlebergbau machte Notgrabungen nötig, die unerwartete Neufunde ergaben. Weiterfahrt in die Kreisstadt Milas. Hier entdeckte man vor einigen Jahren durch Zufall das monumentale Grab des Hekatomnos, Vater des Maussolos, ab 2015 soll es öffentlich zugänglich sein. Sehr sehenswert ist der urspüngliche Wochenmarkt.

6. Tag: Mi.06.05. Rund um den See

Panoramarundfahrt am Bafasee: wir besuchen abgelegene Dörfer und machen ein Picknick in den Pinienwäldern. Unterwegs sehen wir prähistorische Felsmalereien. Fahrt zu den Ruinen von Iasos in der Nähe des Meeres mit kleinem Hafen und nach Euromos  (freistehender Zeustempel in idyllischer Landschaft).

7.Tag: Do.7.05. Antike pur: Didyma – Milet  –  Priene 

Heute stehen einige der archäologischen Höhepunkte der Region auf dem Programm. Fahrt nach Didyma und Besichtigung des gigantischen Apollontempels, eine der wichtigsten Orakelstätten der antiken Welt. Weiterfahrt durch die Schwemmlandebene des Mäander nach Priene (Grabung des Deutschen Archäologischen Instituts) auf der gebirgigen Halbinsel Mykale. Sonderführung durch den Grabungsleiter, falls 2015 wieder gearbeitet wird. In Milet ist besonders das neue und sehr gut gestaltete archäologische Museum von Bedeutung. Nach Möglichkeit Sonderführung. Schwerpunkt sind die Funde aus Milet, Priene und die Geschichte des Heiligtums von Didyma.

8. Tag: Fr.08.05. Köy Kahvaltı / Zwillingsinseln

Morgens erfahren wir bei einem Köy Kahvaltı (großes „Dorf Frühstück“), was die türkische Küche alles zu bieten hat. Eier, Oliven, Tomaten, Gurken, Brot, verschiedene Käse, süße und salzige Böreks (Blätterteigröllchen), Gözleme (eine Art Crèpes), Tee und Kaffee. Nachmittags Bootsfahrt zu den Zwillingsinseln im Bafasee, Vogelbeoachtung, Erkundung der Byzantinischen Ruinen, je nach Wasserstand Bademöglichkeit auf der Halbinsel.  Am Abend spielt und singt Mehmet für uns auf seiner Saz alte und neue Lieder. Mitsingen und –Tanzen ist erlaubt.

9. Tag: Sa.09.05. Ephesus – Șirince

Ephesos war im Altertum eine der bedeutendsten griechisch/römischen Städte Ioniens.  Zu den Höhepunkten der Besichtigung zählen die wiedererrichtete Celsusbibliothek, die „Hanghäuser“ mit den römischen Wandmalereien und der Blick vom Theater. Kurzer Halt am Artemision, eines der sieben Weltwunder. Rundgang durch die Johannesbasilika. Besuch des archäologischen Museums. Pause bei Şirince, ein ursprünglich von Griechen besiedelter Ort.

10. Tag: So.10.05. Rückflug

Rückflug von Izmir nach Deutschland. (Programmänderungen vorbehalten)

 

Reisepreis pro P. im Doppelzimmer:    € 1.500. –
Einzelzimmerzuschlag:    €   195. –

Anmeldeschluss: 02.02.15, danach auf Anfrage

Mindestteilnehmerzahl 11 Personen

 

Euroms (2)Bodrum (4)Euromos 04_3Ephesus-arch.Museum (2)Ephesus (1)
Fotostrecke Türkei-Westküste-Bafasee            

                 

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge
  • 9 x Übernachtung/Halbpension in 3* Pensionen ( Landeskategorie) in Bodrum und am Bafasee
  • Alle Transfers
  • Eintrittsgelder lt. Programm
  • Deutsch sprechende, qualifizierte türkische Reiseleitung
  • Reisebegleitung Doris Behr, kultour-kontor
  • Landkarte, Infomaterial
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, Reisepreissicherungsschein

Nicht enthaltene Leistungen:

  • An- und Abreise zum Flughafen
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelservice

Prospekt und Anmeldeformular herunterladen ( PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

by Doris Behr