Brescia und Bergamo: Kunststädte der Lombardei

Bergamo

ae8bd9c3443b618972002463aac3815a_05409161Reisetermin: 3. – 6. Mai 2018
Brescia und Bergamo: Kunststädte der Lombardei in der Kleingruppe entdecken

Am Fuß der Alpenkette und entlang des Po reihen sich in der lombardischen Tiefebene stolze Zeugnisse der italienischen Stadtkultur. Im späten 11.Jh. entwickelten sich reiche Handelsstädte, meist auf römischen Gründungen, die bis heute das Wirtschaftsleben des nördlichen Italiens prägen. Vom Massentourismus ist die Region noch nicht erfasst. Sie zählt aufgrund ihrer Architektur, der Kunstschätze und der guten lombardischen Küche zu den sehr attraktiven Gegenden Italiens.

1.Tag: Do. 03.05.18     Anreise   –  erste Besichtigungen in Brescia

Früher Linienflug nach Mailand, Ankunft gegen 10 Uhr. Fahrt nach Brescia in der nördlichen Poebene und Treffen mit der lokalen Reiseleitung. Nach Mailand ist die moderne Stadt das wichtigste Zentrum der Lombardei. Die Altstadt mit dem romanischen Duomo Vecchio, genannt  „Rotonda“  wurde vorbildlich restauriert. Genießen Sie auf der weitläufigen Piazza della Loggia mit dem herrlichen Renaissancebau  das „Dolce far niente“ beim café oder aperitivo. Freie Zeit. Gemeinsames Abendessen.
3 x Übernachtung/Frühstück Brescia.

2.Tag: Fr. 04.05.18      Bergamo Città Bassa und Alta  

Ganztagesausflug nach  Bergamo. Fahrt mit der Standseilbahn zur Oberstadt, die komplett von einem Mauerring aus venezianischer Zeit umgeben ist. Ein Rundumpanorama erwartet Sie ! Höhepunkt des Tages  ist die  Besichtigung  der Capella Colleoni an der Basilika St. Maria Maggiore. Hier ließ sich der  Renaissance Condottiere in einem  marmornem Grabmal verewigen. Freie Mittagspause. Nachmittags Fortsetzung der Stadtbesichtigung. Rückfahrt nach Brescia.

3.Tag: Sa. 05.05.18     Nationalpark Valcamonica (UNESCO Welterbe)

Fahrt ins Val Camonica. Hier befinden sich auf einer Strecke von 25 km Tausende von Felszeichnungen des keltisch-alpinen Volkes der Camunen (8.Jt.v.Chr. – Römerzeit). Für die Besichtigungen bitte festes Schuhwerk mitnehmen. Besuch des archäologischen Museums in Capo di Ponte. Auf dem Rückweg Weinprobe im Gebiet der Franciacorta, einer noch jungen Weinregion in der Lombardei südlich des Iseo Sees. Hier wird ein verheißungsvoller Spumante im Stil des Champagner hergestellt. Verkostung und kleiner Imbiss.

4.Tag: So. 06.05.18     Italienische Gartenkunst – Heimreise

Ein Tag für Rosenliebhaber und alle Freunde gediegener italienischer Lebensart: Am Vormittag Fahrt nach Rovato und Besuch des Palazzo Quistini aus dem 16. Jh. Führung durch das weitläufige, herrschaftliche Anwesen und den zauberhaften Rosengarten. Der Besitzer hegt und pflegt hier ca. 1500 Pflanzen, alte und neue Züchtungen. Nach der Führung dort Zeit zum Spazieren gehen, Genießen  und Verweilen.  Gemeinsames Abschiedsmittagessen und Fahrt zum Flughafen.

Reisepreis p.P. im Doppelzimmer : €    895. –
Einzelzimmerzuschlag: €    100. –
Mindestteilnehmerzahl 12 Personen

 

Anmeldeschluss: 31.Januar 2018

 

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge München-Mailand/Malpensa-München
  • 3 x Übernachtung/Frühstück in einem zentral gelegenen 4*Hotel Brescia
  • 1x Abendessen, 1 x Mittagessen
  • Weinprobe und Imbiss Franciacorta
  • Flughafentransfers, Busfahrten
  • Örtliche, qualifizierte, deutsche Studienreiseleitung
  • Reisebegleitung ab/bis München Doris Behr M.A.
  • Alle Eintritte lt. Programm
  • Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten:

  • Trinkgelder für Reiseleitung, Busfahrer, Hotelpersonal
  • Reiserücktrittskostenversicherung € 28.- abschließbar beim Veranstalter

 

Anmeldeformular herunterladen

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

Fotostrecke Bergamo und Brescia

by Doris Behr