Madrid und Weltkulturerbe in Kastilien

Reisetermin: 02. – 11.05.2019
10 Tage Studienreise – Madrid und Weltkulturerbe in Kastilien

1  2  3  4

Diese Reise führt Sie in die Hauptstadt Spaniens und in umliegende bedeutende Städte und Stätten in Kastilien, die alle von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erhoben wurden. Um auch die schönen Abende in den Altstädten von Segovia und Toledo zu erleben, werden Sie dort jeweils dreimal übernachten.

1. Tag, Donnerstag, 02.05.    Anreise nach Madrid

Am Nachmittag Non-Stop Flug mit Iberia von Hamburg nach Madrid. Ihre Studienreiseleitung wird Sie am Flughafen erwarten. Transfer zum Hotel. Ihr Hotel befindet sich unweit des Kunstmuseums Reina Sofia am Rande des Stadtzentrums, das Sie fußläufig erreichen können. Gemeinsames Abendessen (fakultativ). 3 x Übernachtung/ Frühstück in Madrid.

 2. Tag, Freitag, 03.05.         Madrid – repräsentativ und einladend

Vormittags machen Sie sich bei einem Rundgang mit der näheren und weiteren Umgebung Ihres Hotels vertraut. Nach einer Mittagspause im Hotel lernen Sie das repräsentative Madrid von der Plaza de Cibeles bis zum Königspalast kennen. Mit der Metro kehren Sie zum Hotel zurück. Vielleicht möchten Sie noch in Eigenregie den kleinen botanischen Garten in Ihrer Nähe ansehen?

3. Tag, Samstag, 04.05.        Madrid – Prado- Museum und pulsierende Stadt

Der Tag beginnt mit einer Führung durch die Gemäldesammlung des berühmten Prado-Museums. Im nahe gelegenen Retiro-Park, dem grünen Herzen von Madrid, können Sie sich anschließend bei einem Picknick erholen (nicht inkludiert). Nachmittags fahren Sie mit der Metro in das nördlich der Gran Via gelegene, äußerst lebendige Stadtviertel Malasaña mit vielen Restaurants, Bars und kreativen Geschäften.

4. Tag, Sonntag, 05.05.         Madrid – Museo Reina Sofia – Freizeit – Fahrt nach Segovia

Wiederum beginnt der Tag mit einem großartigen Museum, dem Reina Sofia. Hier befindet sich u.a. Picassos berühmtes Gemälde „Guernica“. Bis zur Abfahrt des Busses am späten Nachmittag zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen z.B. den Besuch des Königspalastes mit anschließendem Rückweg zum Hotel durch kleine Gassen mit einladenden Plätzen. Oder Sie lassen sich einfach durch die Stadt treiben und genießen die Atmosphäre. Am späten Nachmittag Fahrt mit eigenem Bus nach Segovia (110 km). Unweit Ihres Hotels in der historischen Altstadt können Sie auf der Plaza Mayor dem abendlichen Treiben zusehen. 3 x Übernachtung/Frühstück in Segovia.

5. Tag, Montag, 06.05.          Segovia – romanische Kirchen und römisches Aquädukt

Stadtrundgang mit Besichtigung der Kathedrale, des römischen Aquädukts und einiger romanischer Kirchen wie der Kirche von San Millán und San Juan de los Caballeros oder anderer. Nach einer Mittagspause Fortsetzung des Stadtrundgangs: Der  Alcazar war die bevorzugte Wohnburg der kastilischen Könige. Anschließend Spaziergang zur kleinen romanischen Kirche La Vera Cruz.

6. Tag, Montag, 07.05.          Àvila – Hl. Theresa und romanische Stadtmauer

Fahrt mit dem privaten Bus nach Àvila (70 km). Besichtigung der Kirche San Vicente und der Kathedrale. Ein kleiner Spaziergang an der komplett erhaltenen Stadtmauer entlang führt zum Kloster La Encarnacion, in dem die große Heilige und Mystikerin Theresa von Àvila den größten Teil ihres Lebens verbrachte. Rückfahrt nach Segovia und Fahrt mit dem Bus zum Monastero El Parral mit wunderbarer Aussicht.

7. Tag, Mittwoch, 08.05.        Fahrt nach Toledo in die einstige Hauptstadt

Mit eigenem Bus Fahrt nach Toledo (200 km). Toledo war rund 500 Jahre die Hauptstadt Spaniens. Bei einem Stadtrundgang erfahren Sie vieles über die wechselhafte, mehr als 2000 Jahre alte Geschichte Toledos. Sie besichtigen die große Kathedrale, ebenso wie die im maurischen Stil erbaute jüdische Synagoge Santa Maria La Blanca. Christen, Juden und Mauren lebten im Mittelalter in Toledo friedlich zusammen und bildeten eine multikulturelle Gesellschaft. Auf dem Rückweg zum Hotel besuchen Sie die Werkstatt des Messer- und Schwertherstellers Zamorano. Ihr Hotel befindet sich mitten in der faszinierenden Altstadt. Von der Dachterrasse haben Sie einen atemberaubenden Rundumblick. 3 x Übernachtung/Frühstück in Toledo.

8. Tag, Donnerstag, 09.05.    Toledo im Mittelalter – Spaziergang – Freizeit

Am heutigen Tag besuchen Sie die Werkstatt der Artesania Damasquina. Außerdem besichtigen Sie  die Mezquita/Kirche Cristo del la Luz und das Kloster San Juan de los Reyes. Von dem Puente de Alcántara spazieren Sie auf einem bequemen, landschaftlich sehr schönen Weg am Ufer des Tajo entlang. In der anschließenden Freizeit haben Sie die Gelegenheit,  auf eigene Faust Toledo zu entdecken.

9. Tag: Freitag, 10.05.           Toledo – El Greco – Freizeit

An diesem letzten  Tag steht der große Maler El Greco auf dem Programm, der seine zweite Lebenshälfte in Toledo verbrachte: Sie sehen das wunderschöne Gemälde mit dem Begräbnis des Grafen von Orgaz und besuchen das El Greco Museum. Danach steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung, um allein durch die verwirrenden Gassen von Toledo zu spazieren und sich nach eigenen Interessen in der historischen Innenstadt von Toledo umzusehen. Ein gemeinsames Abendessen (fakultativ) bildet den Abschluss dieser erlebnisreichen Reise.

10. Tag: Samstag, 11 05.       Heimreise

Frühe Abfahrt zum Flughafen von Madrid und Non-Stop-Flug zurück nach Hamburg. (Programmänderungen vorbehalten)

 

Reisepreis pro P. im Doppelzimmer : € 1.675.–  Mindestteilnehmer 18, max.22 Personen
Einzelzimmerzuschlag: €    310.–

Anmeldeschluss:  Fr. 22. Dezember 2018

 

Flugzeiten mit Iberia

02.05.    Hamburg – Madrid         15.35 – 18.30 Uhr
11.05.    Madrid – Hamburg         11.50 – 14.45 Uhr            (Änderungen vorbehalten)

 

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge Hamburg/Madrid/Hamburg mit Iberia
  • Fahrt im Komfortbus lt. Programm (nicht am Tag 2, 3, 5, 8, 9)
  • 9 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in 3*und 4* Hotels
  • Qualifizierte, deutschsprechende, spanische Reiseleitung ab/bis Flughafen Madrid
  • Lokale Guides für Besichtigungen in Segovia, Avila, Madrid mit Museen (Prado und Reina Sofia), Toledo
  • Eintritte lt. Programm, Headsets für die Führungen,Tickets für öffentliche Verkehrsmittel in Madrid
  • Reisepreissicherungsschein kultour-kontor München

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Trinkgelder für Reiseleitung , Fahrer und Hotelpersonal
  • Reiserücktrittskostenversicherung € 51.- (buchbar über kultour-kontor)

 

Hier finden Sie unsere: AGB , Formblatt und Datenschutzerklärung

Anmeldeformular herunterladen (PDF) ( WORD)

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

Studienreise 100 Jahre Bauhaus

Reisetermin: 11.09.- 15.09.2019 / 5 Tage
Studienreise 100 Jahre Bauhaus mit Besuch der neuen Museen in Weimar und Dessau

Vor 100 Jahren ist das Bauhaus, die wohl populärste Kunst- und Architekturschule des 20. Jahrhunderts, von Walter Gropius in Weimar gegründet worden. 1926 erfolgte der Umzug nach Dessau. Mit je zwei Übernachtungen in Weimar und Dessau haben wir genug Zeit, die geschichtlichen Hintergründe der 1920er Jahre, die originalen Schauplätze des Bauhauses und die aktuellen Entwicklungen der beiden Standorte mit den neu eröffneten Museen kennen zu lernen.

1. Tag: Mi. 11.09. Anreise nach Weimar: Erste Eindrücke und die Bauhaus-Universität

Unser Spaziergang führt, vorbei am Nationaltheater und an Goethes Wohnhaus am Frauenplan, zur Bauhaus Universität. In das Jugendstilgebäude der ehemaligen Sächsischen Kunstgewerbeschule von Henry van der Velde zog 1919 ihr Nachfolger, das Bauhaus, ein. Auf die neue Epoche verweisen Arbeiten von Bauhausmeistern wie die Wandbilder von Oskar Schlemmer oder das Direktorenzimmer, konzipiert von Walter Gropius. Abendessen/ Übernachtung Weimar.

 2. Tag: Do. 12.09. Weimar :Bauhaus-Museum, Nietzsche-Archiv, Märzgefallenendenkmal

Beim Besuch des neuen Bauhaus-Museums (Heike Hanada, Berlin) werden wir durch eine der wichtigsten Bauhaus-Sammlungen geführt. Zu den Schätzen gehören Werke von Marianne Brandt, Marcel Breuer, Paul Klee und natürlich die berühmte Wagenfeld-Lampe im Original. Am Nachmittag erleben Sie, warum Weimar im 19. Jh. als eine der „spazierlichsten Städte“ galt: Zu Fuß geht es zum Nietzsche-Archiv und zum Märzgefallenendenkmal. Übernachtung. Die Reiseleitung gibt Tipps zum Abendessen.

3. Tag: Fr. 13.09. Von Weimar (Haus Hohe Pappeln/Haus am Horn) nach Dessau

Zwei Bauten stehen im Fokus: das Haus „Hohe Pappeln“ von Henry van de Velde und das Haus am Horn, von Georg Muche, entworfen zur Bauhaus-Ausstellung 1923. Die unterschiedlichen Bauwerke lassen sich mit einem Spaziergang durch den Ilmpark verbinden. Nicht nur das Bauhaus reiste von Weimar nach Dessau, auch uns bringt der Bus heute an den zweiten Ort des Geschehens. Bis dahin bleibt individuelle Zeit, z. B. zum Besuch des Neuen Museums Weimar. Abendessen /Übernachtung Dessau.

4. Tag: Sa. 14.09. Dessau – die wichtigsten Schauplätze des Bauhauses

Heute geht es zu Bauhausstätten mit offiziellem Guide, zuerst zum Hauptgebäude von Walter Gropius. An der Trinkhalle von Ludwig Mies van der Rohe vorbei, laufen wir zu den Neuen Meisterhäusern (Bruno Fioretti Marquez) und den historischen Meisterhäusern. Hier wohnten Wassily Kandinsky, Paul Klee und Oskar Schlemmer. Nachmittags führt unsere Tour durch die Siedlung Dessau-Törten und zum Kornhaus. Ü in Dessau. Die Reiseleitung gibt Tipps zum Abendessen.

5. Tag: So. 15.09. Bauhaus-Museum Dessau

Als Abschluss der Reise ist ein geführter Besuch des neu eröffneten Bauhaus-Museums geplant. (Zur Drucklegung des Programms ist der Eröffnungstermin noch nicht bestätigt.). Konzipiert vom Architekturbüro addenda architects aus Barcelona, bereichert es die originalen Schauplätze der Stadt mit der Präsentation der umfangreichen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau. Nachmittags Rückfahrt nach München.
(Programmänderungen vorbehalten)

 

Reisepreis p.P. im Doppelzimmer : €    880. – ab 20 – 25 Teilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: €     115. –
Mindestteilnehmerzahl 20 Personen

 

Anmeldeschluss: 12. 07.19, danach auf Anfrage

 

Hinweis: diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis München
  • 2 x Übernachtung /Frühstück in Weimar im 3*B&B Hotel, 2 x Übernachtung/Frühstück in Dessau im 4* Hotel Radisson Blue
  • 2 x Abendessen
  • Eintritte lt. Programm
  • Reisepreissicherungsschein
  • Studienreiseleitung ab/bis München: Dr. Kaija Voss
  • zusätzliche örtliche Führungen durch die Klassik Stiftung Weimar und in Dessau soweit erforderlich

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, € 25.- abschließbar beim Veranstalter

 

 

Hier finden Sie unsere: AGB , Formblatt und Datenschutzerklärung

Anmeldeformular herunterladen (PDF) ( WORD)

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte

Studienreise Apulien mit Matera

Reisetermin: 12.10.- 18.10.19
Apulien mit Matera (Europäische Kulturhauptstadt 2019)

Wie die Perlen einer Kette reihen sich im Süden Italiens die Städte Manfredonia, Barletta, Trani, Molfetta und Bari entlang der Adria-Küste. Sie glänzen mit ihren imposanten romanischen Kathedralen. Das  Castel del Monte, die Burg des Stauferkaisers Friedrich II liegt um Hinterland und ist  Welterbestätte. Ein weiteres Markenzeichen sind die „Trulli-Häuser“ in Alberobello mit ihren steingedeckten Dächern. Im Jahr 2019 steht jedoch die Felsenstadt Matera im Mittelpunkt. Sie wurde aufgrund ihrer besonderen Architektur, in den Tufffstein gehauene Kirchen, Grotten und Wohnungen zur Kulturhauptstadt erklärt.

1.Tag: Sa,12.Oktober: Anreise nach Bari

Linienflug von München nach Bari (Abflug am Vormittag, Ankunft gegen Mittag). Empfang durch die lokale Reiseleitung. Fahrt entlang der Küste mit herrlichen Blicken auf das türkisfarbene Meer und die zerklüfteten Felsen. Unterwegs kurzer Halt in Polignano a Mare – hier gibt es das berühmteste Eis Apuliens. 6 x Übernachtung Torre Santa Sabina/Raum Brindisi. Abendessen im Hotel.

2.Tag: So, 13.Oktober: Matera – Altamura

Fahrt nach Matera in die Region Basilikata. Die „Sassi“, in Tuffstein gehauene Höhlenwohnungen und Felsenkirchen mit den mittelalterlichen Fresken zählen zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Süditaliens und gehören zum UNESCO-Welterbe. Die nahegelegene Stadt Altamura ist eine Gründung Kaiser Friedrichs II von Hohenstaufen, der hier u.a. Griechen und Juden ansiedelte. Davon zeugen bis heute die charakteristischen „Claustri“ (Hofe und Wohnanlagen) im Altstadtkern. In einer der vielen Bäckereien der Stadt Verkostung der feinen, warmen Focaccia (Fladenbrot). Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Ihnen Tipps für das Abendessen.

3.Tag: Mo. 14.Oktober: Alberobello – Monopoli – Cisternino

Tagesausflug in die nähere Umgebung in das Gebiet der „Trulli“. Der Ort Alberobello (UNESCO Welterbe) versammelt die meisten dieser typischen apulischen Steinhäuser mit Kegeldach. Die Küstenortschaft Monopoli besticht durch ihr charmantes und pittoreskes Zentrum mit dem malerischen, lebendigen Fischerhafen und dem Schloss. Zum Abschluss des Tages Besichtigung einer Ölmühle mit Verkostung und Abendessen in Cisternino.

4.Tag: Di. 15.Oktober: Bari – Bitonto 

Tagesausflug nach Bari, der Hauptstadt Apuliens und späte Heimat des Heiligen Nikolaus. Geboren in Myra /Türkei wurden seine Gebeine im 11.Jh. von italienischen Seefahrern vor den herandrängenden Seldschuken „gerettet“. Besuch der Basilika San Nicola, der Kathedrale San Sabino und Außenbesichtigung des Kastells. Die Kathedrale von Bitonto zählt  zu den edelsten Schöpfungen des apulisch-romanischen Stils. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Mi. 16.Oktober: Martina Franca – Ostuni – Pezze di Greco

Die Stadt Martina Franca liegt in luftiger Höhe auf den Hügeln der Murgia dei Trulli und präsentiert sich als geschlossenes Ensemble barocker Architektur. Spaziergang durch die Altstadt mit den prächtigen Palästen selbstbewusster Bürger. Ostunis Silouette ist von glänzendem Weiß geprägt. Wieder und wieder wurden die Fassaden mit dickem Kalk  überzogen. Die Stadt liegt hoch am Berg und blickt auf endlose Wein- und Olivenplantagen. Am Nachmittag Besichtigung einer typischen Masseria (Landgut) bei Pezze di Greco mit Weinverkostung und regionalen Produkten. Abend zur freien Verfügung. Die Reiseleitung gibt Ihnen Tipps für das Abendessen.

6. Tag: Do. 17.Oktober: Castel del Monte – Trani  

Fahrt zum Castel del Monte (UNESCO Welterbe), das Meisterwerk staufischer Architektur, erbaut im Auftrag von  Friedrich II. Das  geheimnisvolle Oktogon war das Zeichen der weltlichen Macht des Kaisers. Anschließend Fahrt nach Trani, der herrlich am Meer gelegenen Hafenstadt im Norden Apuliens. Besichtigung der großartigen romanischen Kathedrale direkt am Wasser und Spaziergang in der Altstadt, im Judenviertel und am Hafen. Abendessen im Hotel.

7. Tag: Fr. 18.Oktober: Heimreise

Transfer zum Flughafen nach Bari und Rückflug nach München gegen Mittag.

 

Linienflüge mit Air Dolomiti München- Bari – München
12.10.   München – Bari                09.45 – 11.20 Uhr
18.10.   Bari – München                17.55 – 19.35 Uhr

(Programm – und Flugzeitenänderungen vorbehalten)

 

Reisepreis p.P. im Doppelzimmer : €    1.450. – ab 22 -28 Teilnehmern
Einzelzimmerzuschlag: €      180. –
Mindestteilnehmerzahl 22 Personen

 

Anmeldeschluss: 05. 07.19, danach auf Anfrage

 

Hinweis: diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet, da nicht barrierefrei.

 

Enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge München – Bari – München (Economy Class)
  • 6 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Cicò in Torre St. Sabina/Raum Brindisi im 4*-Hotel (Landeskategorie) im DZ
  • City taxes in den Hotels
  • 3 x Abendessen im Hotel, 1 x Abendessen  in einem landestypischen Lokal, Foccacia-Imbiss
  • lokale lizenzierte deutschsprachige Studienreiseleitung
  • Reisebegleitung Doris Behr M.A. ab/bis München
  • Besuch einer Ölmühle mit Verkostung
  • Besuch einer Masseria mit Weinverkostung und regionalen Produkten
  • Flughafentransfers, Busfahrten lt. Programm
  • Eintritte
  • Reisepreissicherungsschein

 

Nicht enthaltene Leistungen:

  • Trinkgelder
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung, € 35.- abschließbar beim Veranstalter

 

Hier finden Sie unsere: AGB , Formblatt und Datenschutzerklärung

Anmeldeformular herunterladen (PDF) ( WORD)

Prospekt herunterladen (PDF)

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns bitte